Umwelt

Außer der ergonomischen und der optischen Komponente sind uns die ökologischen Aspekte unserer Artikel sehr wichtig. Wir haben festgestellt, dass die Umweltaspekte sowohl  für unsere Privat- als auch für unsere Firmenkunden immer wichtiger werden. Man fühlt sich wohler mit Produkten die nachhaltig produziert werden und von denen keine Gefahr für die Gesundheit ausgeht.

Daher arbeiten wir mit Herstellern zusammen, die möglichst nachhaltig produzieren und entsprechende Materialien einsetzen. Hier bekommen Sie einen Überblick mit welchen Materialien unsere Hersteller arbeiten und wie sie zertifiziert sind.

Weitere Infos finden Sie auf den Hompages der einzelnen Hersteller.

 

FLOKK (HAG, RH, RBM, BMA)

“Bei Arbeitsstühlen gibt es keinen Hersteller, der mehr auf die ökologischen Auswirkungen der eingesetzten Materialien und Prozesse achtet als Scandinavian Business Seating.

Wir als Unternehmen, als Hersteller hochwertiger Bürostühle, handeln bereits. Global betrachtet sind die Auswirkungen dieses Handelns heute vielleicht noch überschaubar. Doch unsere Unternehmensmission wird – mit wachsendem Bekanntheitsgrad unserer Produkte, unseres Namens und unserer Philosophie auf dem Markt – den Boden für andere Initiativen und Verhaltensänderungen bereiten.“

Carl Peter Aaser, Vice president Environment

HAG gilt als Umwelt-Pionier. Hier eine Auflistung der wichtigsten Meilensteine:

2011: GRI-Bericht

2010: Nordic Swan – HÅG Capisco

2008: GHG-Treibhausgasbericht

2006: GREENGUARD

2005: Ökostrom

2004: Umwelt-Produktdeklaration EPD (ISO 14025)

1999: ISO 14001

1996: EMAS

1995: Einführung von Recylingmaterialien

1993: Erste Generation der Kriterien für ein umweltfreundliches Design

1990: Erster Umweltbeauftragter

Zertifizierungen bei einzelnen Stuhlmodellen:

Greenguard, EPD, Leed, Nordic Swan, Möbelfakta

Weitere Infos:  http://www.hag-deutschland.de/web/umweltzertifikate.aspx

 

Varier Furniture

„In Norwegen hat der Schutz der Natur einen hohen Stellenwert. Varier ist stolz darauf, in ethische Praktiken zu investieren, um Gewinne in einen Wert für künftige Generationen zu verwandeln. Wir haben maßgebliche Änderungen an unserem Geschäftsmodell und unseren Lieferantenrichtlinien vorgenommen, um sicherzustellen, dassalle Teile unserer Wertschöpfungskette nachhaltig sind. Heute sind ein Großteil unserer Produktbestandteile aus vollständig recycelbarem Material hergestellt. Varier erfüllt oder übertrifft alle regionalen und EU-Nach-haltigkeitsverordnungen. Zusätzlich wurde das Herstellungsverfahren unseres Produktionspartners Trio Line durch die Implementierung der Lean- und Six-Sigma-Prinzipien optimiert, um Abfälle zu vermeiden. Wir gewährleisten, dass sämtliche unserer Lieferanten sämtliche Umweltstandards erfüllen.“

 

Höganäs Möbler

Qualität und damit Umweltbewusstsein für die Zukunft.

„Wir betrachten einen Bürostuhl nicht als Wegwerfware oder etwas, das man alle zwei Jahre austauscht. Wir sind nämlich davon überzeugt, dass sich Qualität langfristig lohnt, sowohl für Sie als auch für die Umwelt. Wenn man gut sitzen möchte, darf man keine Kompromisse eingehen, denn ein Kompromiss bedeutet immer eine reduzierte Funktionalität oder kürzere Lebensdauer des Produkts. Daher verfolgen wir bei der Entwicklung unserer Produkte immer einen sehr sorgfältigen Ansatz. Wir wählen ganz einfach die besten Konstruktionslösungen, die unserer Ansicht nach funktionieren und langfristig haltbar sind. Wir gehen keine Kompromisse in Sachen Qualität ein und können daher auch 10 Jahre Garantie auf alle unsere Stühle gewähren. Qualität und lange Lebensdauer sind wichtige Faktoren bei der Wahl eines Bürostuhls.

Ebenso wichtig ist, dass das Produkt umweltfreundlich und nachhaltig hergestellt wurde. Für uns ist es selbstverständlich, für unsere Stühle so weit wie möglich natürliche Materialien wie Holz, Gummi, Stahl und Aluminium zu wählen. Bei der Entsorgung können Stahl und Aluminium eingeschmolzen und ohne Verlust ihrer Eigenschaften wiederverwendet werden. Holz, Textilien und verschiedene Polstermaterialien werden in der Müllverbrennungsanlage verbrannt und dienen somit der Energiegewinnung. Was wir in unsere Umwelt investieren, ist etwas, wovon wir alle in Zukunft profitieren werden.“

Zeritifizierungen:

DIN EN 1335, Möbelfacta, ISO 14001, ISO 9501

 

Aeris

“Natürlich arbeiten wir nachhaltig”

„aeris legt von jeher großen Wert auf Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit sowie gesundheitliche Unbedenklichkeit seiner Produkte. Das aeris-Qualitätsmanagement und die sorgfältige Einhaltung und Übererfüllung national und international anerkannter Richtlinien dokumentieren das und gehören zum Standard bei Produktionsprozessen, Materialkreisläufen und Lieferantenauswahl. aeris-Produkte sind langlebig, reparaturfähig, zu nahezu 100 % recyclebar und natürlich ergonomisch ausgezeichnet.“

Zerifizierungen (je nach Modell):

DIN EN 1335, Oeko-Tex, TÜV Schadstoffgeprüft, AGR-Zerifiziert

Weitere Infos: http://www.aeris.de/aeris/umwelt/

 

Moizi

„Wir planen, entwerfen und produzieren am Standort Brakel im westfälischen Weserbergland nach höchsten Qualitätsstandards. Wir verarbeiten Buchenformholz aus nachhaltigem Forstanbau aus unserer heimatlichen Umgebung. Auch bei Polsterschaum, Stoffen und Leder achten wir auf beste Umweltverträglichkeit.“

AGR-Zertifizierung

 

Holzmanufaktur Massivholzmöbel

HOLZHERKUNFT:

Die deutschen Forste arbeiten seit jeher nachhaltig. Auch die Hölzer aus Kanada und USA stammen ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Buche: Baden-Württemberg

Kernbuche: Thüringen

Wildeiche: Frankreich, Limousin

Eiche: Spessart

Ahorn: Kanada, Quebec, Ontario

Zirbelkiefer: Österreich

Kirschbaum: USA, Pennsylvania

Wildnuss: USA, Ohio

Nussbaum: USA, Ohio

HOLZLEIME:

Fa. Dorus aus Schopfloch und Fa. Follmann aus Minden

Unbedenklichkeitsbescheinigungen und Prüfzertifikate der Leime liegen uns vor.

OBERFLÄCHE:

Biologische Öle und Heißwachs von Naturhaus, Rosenheim

EDELSTAHL:

Verarbeiter aus Baden Württemberg

 

Leolux

Nachhaltiges Unternehmertum

People, Planet, Profit: Diese drei “P” bringen den Begriff “sozialverträgliches, umweltbewusstes Unternehmertum” auf einen Nenner. Es ist ein moderner Marketingausdruck für etwas, das Leolux schon seit langem praktiziert: Verantwortungsbewusstes Arbeiten.

Leolux produziert seine Möbel in Venlo, der Stadt, die zur C2C Hauptstadt (Cradle to Cradle) der Niederlande erklärt wurde. In dieser inspirierenden Umgebung, in der untersucht wird, wie wir zu einem vollständig recyclebaren Produktfluss kommen können, liefert Leolux ihren eigenen bescheidenen Beitrag. Vollkommen neutral wird die Herstellung von Konsumgütern wohl nie werden, aber Leolux betrachtet es als seine Pflicht, zumindest das maximal Erreichbare anzustreben. Das ist besser für unsere Mitarbeiter, für unser Umfeld und letztendlich auch für die Welt, in der wir alle leben.

Weitere Infos unter: https://www.leolux.de/uber-leolux-de/nachhaltiges-unternehmertum-de

 

Haider Bioswing

AGR-Zertifizierung

 

Leitner Ergomöbel

ClimatePartner über klimaneutrale Produktion, TÜV Rheinland / GS Sicherheitszertifikate

 

Hüsler Nest

“Zertifiziert schläft man besser”

„Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Im Hüsler Nest schlafen sie umgeben von natürlichen und naturbelassenen Materialien orthopädisch richtig. Seit unserer Gründung achten wir beim Einkauf der Rohstoffe auf Umwelt und Nachhaltigkeit. Heute gelten wir deswegen als Pioniere des Naturbettes. Die vom weltweit angesehenen ECO Institut Köln durchgeführten Schadstoffanalysen haben bewiesen, dass unsere Produkte deutlich unter den festgelegten ökologischen Normen liegen.

ECO Zertifiziert